Die fünfte Woche

Die fünfte Woche brachte für die kleinen Racker große Veränderungen. Mit dem Umzug in den Welpenraum haben die T-chen zugleich auch einen deutlich vergrößerten Aktionsradius erlangt. Denn durch eine Welpenklappe können sie nun jederzeit den großen Freiauslauf nutzen. Parallel dazu begann die allmähliche Entwöhnung von ihrer Mama, auch wenn Esprit jederzeit Zugang zum neuen Domizil ihrer Sprösslinge hat. Noch säugt sie ihren Nachwuchs, welcher inzwischen aber im Wesentlichen durch hochwertiges Welpenfutter ernährt wird. Nebenbei erzieht sie die Kleinen mit liebevollem Nachdruck. Die kleinen Racker haben sich wunderbar mit ihrer neuen Umgebung arrangiert. Die größeren Geschäfte werden mit fast hundertprozentiger Zuverlässigkeit draußen erledigt - auch nachts. An allem anderen arbeiten wir noch ;-)...

Besuch hatten die kleinen Living Spots - wie immer - reichlich. Die zahlreichen "Welpenknuddel-Anfragen" zu bedienen, ist nicht immer einfach.... aber wir geben unser Bestes, auch wenn dadurch das Eine oder Andere in Rückstand gerät (zum Beispiel auch die Aktualisierung der HP :-)). Für die T-chen und ihre Entwicklung ist es nur von Vorteil, wenn sie mit vielen verschiedenen Personen, Geräuschen und Gerüchen konfrontiert werden - natürlich immer in unserem Beisein. Wir sind uns sicher, dass wir so zur besten Sozialisierung der Kleinen beitragen und sie gut auf ihr aufregendes Leben vorbereiten. Es sind ja nur noch wenige Wochen, bis der große Auszug beginnt... das macht uns schon jetzt etwas wehmütig.

Hier nun aber ein kleiner Einblick in die erste "Outdoor"-Woche unserer kleinen Racker:

Last update: 24.09.2018

Hier geht's zum aktuellen Wurf...
Hier geht's zum aktuellen Wurf...
Unser Deckrüde stellt sich vor...
Unser Deckrüde stellt sich vor...
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf...
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf...