Die siebente Woche

In der 7. Woche unserer R-chen gab es wieder jede Menge Besuch, da wir allen zukünftigen “neuen Eltern” so häufig wie möglich die Gelegenheit geben wollten, ihre Sprösslinge zu besuchen. Daneben lernten die R-chen natürlich auch gute Freunde, Nachbarn und Verwandte kennen - Sozialkontakte gab es also mehr als genug. Gleichermaßen wurden alle “Fremdlinge” freudig bis stürmisch begrüßt - zuerst an der Tür von Hella, Anton und Frau Sommer, dann von der süßen Rasselbande im Garten.


Das obligatorische Krallenkürzen klappte unproblematisch - inzwischen haben wir ja ausreichend Erfahrung und Tricks, die entsprechenden Prozeduren für die kleinen Racker so angenehm wie nur möglich zu gestalten. Auch für Kuscheleinheiten waren die R-chen immer wieder gern zu haben. Oft saßen wir lange inmitten der kleinen Tupfenkrieger, welche auf unseren Armen und Beinen oder dicht an uns gekuschelt gemütlich eingeschlafen waren... Bei uns Zieheltern deutete sich bereits der erste leise Trennungsschmerz an. Hellas mütterliches Gehabe hingegen hatte sich deutlich reduziert und die “Milchbar” war nun endgültig geschlossen. Statt dessen tobte die junge Mama lieber wieder voller Elan mit Anton und Frau Sommer über die Wiesen oder mit dem Nachwuchs durch den Welpenauslauf.


Hier nun aber die Bilder der 7. Woche...

Last update: 28.02.2018

Hier geht's zum aktuellen Wurf...
Hier geht's zum aktuellen Wurf...
Unser Deckrüde stellt sich vor...
Unser Deckrüde stellt sich vor...
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf...
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf...