Die zweite Woche

Nachdem die erste Woche geschafft war und unser "Six-Pack" schön zugenommen hatte, wartete nun die spannende zweite Woche auf uns und die kleinen Racker. In dieser Woche beginnen sich die Augen zu öffnen und die Kleinen entfalten auch viel mehr Aktivität. Hellas Milchproduktion läuft auf Hochtouren, was die noch zahnlosen kleinen “Endverbraucher” bis zum letzten Tropfen auskosten. Hella trägt’s mit Fassung und zeigt sich sehr fürsorglich. Die Kleinen werden - notfalls auch gegen ihren Willen - ausführlich geputzt und von Hella beherzt in die dafür günstigen Positionen gebracht.  Unsere Waschmaschine läuft inzwischen auch im Dauerbetrieb, da die kleinen Racker ihre Blase nun selbstständig entleeren können und von dieser Fähigkeit auch umfangreich Gebrauch machen.


Die Fleckung ist nun auch so deutlich zu sehen, dass sich erahnen lässt, wie die R-chen später wohl aussehen werden. Die beiden kleinen Herren haben auffallend große Ähnlichkeit zu ihrem hübschen Papa - nicht nur wegen der braunen Tupfen. Das Augenöffnen hat begonnen, ist aber bei den meisten R-chen noch nicht abgeschlossen. Dafür konnten wir zum Ende der zweiten Wochen aber schon unzweifelhaft feststellen, dass alle sechs kleinen Racker Gehörreaktionen zeigen. Insgesamt macht die kleine Familie zu unserer großen Freude einen sehr entspannten und zufriedenen Eindruck, was man auf den Bildern der zweiten Woche auch erkennen kann:

Last update: 24.09.2018

Hier geht's zum aktuellen Wurf...
Hier geht's zum aktuellen Wurf...
Unser Deckrüde stellt sich vor...
Unser Deckrüde stellt sich vor...
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf...
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf...