Die sechste Woche

 

Die 6. Woche hielt für unsere Q-chen leider nur relativ trübes Novemberwetter bereit. Ungeachtet dessen flitzten die kleinen Racker mit viel Spaß durch das neue Areal - im angenehm beheizten Welpenraum hatten dann ja alle Gelegenheit, sich gemütlich aufzuwärmen bzw. zu trocknen.

In den Futternäpfen fand sich nach allmählicher Umgewöhnungsphase fast nur noch unaufgeweichtes Trockenfutter, das von den kleinen Q-chen anstandslos und mit großem Appetit verzehrt wurde. Daneben lernten sie natürlich auch Apfel, Banane, Joghurt und verschiedene Knabbereien kennen. Im Ergebnis können wir sagen, dass alle Q-chen keine Kostverächter sind, was sich dann auch beim wöchentlichen Wiegen niederschlug. Logische Konsequenz waren natürlich auch zahlreiche “Sammelobjekte” im Welpenauslauf, die in der Summe schon ganz erstaunliche Ausmaße annahmen.

Frau Sommer schaute nicht mehr allzu oft nach ihrem Nachwuchs und war stattdessen schon wieder fröhlich mit Hella unterwegs. Nur hin und wieder ging sie mit leidvollem Blick in die Wurfkiste, um dann von ihren temperamentvollen Kindern überfallen zu werden und sich etwas Erleichterung für das Gesäuge zu verschaffen. Hella hingegen hatte großen Spaß mit ihren Cousins und Cousinen.

Hier nun aber die Einblicke in die 6. Lebenswoche unserer Q-chen:

Last update: 24.09.2018

Hier geht's zum aktuellen Wurf...
Hier geht's zum aktuellen Wurf...
Unser Deckrüde stellt sich vor...
Unser Deckrüde stellt sich vor...
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf...
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf...