Die fünfte Woche

Die fünfte Woche brachte für die kleinen Racker eine spannende Erweiterung ihres Aktionsradius. Da das Wetter weiterhin höchst uneinladend für kleine Welpenfüßchen war, die kleinen Akteure aber ihren Platz brauchen, haben wir im Wohnzimmer einen großen Indoorspielplatz eingerichtet. Seither haben wir nicht mehr neun, sondern zehn Welpen: Hella überwindet den Begrenzungszaun ohne Mühe und ist voller Ausgelassenheit mitten drin im Geschehen. Sie war schon immer eine gute Kindergärtnerin, aber zwischen den W-chen läuft sie zur Höchstform auf. Die kleinen Racker genießen das Spiel mit ihrer Oma und lernen dabei dank Hellas ausgewogener Korrekturen auch gleich für's Leben. Nach ausgelassenem Spiel fallen dann alle erschöpft und zufrieden auf den flauschigen Untergrund und schlafen. Clara, die in ihrer Mutterrolle nach wie vor aufgeht, erlangt durch Hellas Einsatz etwas Entlastung und genießt die freie Zeit. Das große Vertrauen zwischen Clara und Hella schafft eine wunderbare Grundlage für die optimale Betreuung der W-chen.

Besuch gab es auch wieder reichlich für die kleinen Hauptdarsteller. Wir geben unser Bestes, allen "Knuddelanfragen" nachzukommen, auch wenn dadurch das Eine oder Andere in Rückstand gerät (zum Beispiel auch die Aktualisierung der HP :-)). Für die kleinen Racker und ihre Entwicklung ist es nur von Vorteil, wenn sie mit vielen verschiedenen Personen, Geräuschen und Gerüchen konfrontiert werden. Wir sind uns sicher, dass wir so zur besten Sozialisierung der Kleinen beitragen und sie gut auf ihr aufregendes Leben vorbereiten. 

Hier nun aber ein kleiner Einblick in die fünfte Lebenswoche unserer kleinen Racker:

Last update: 02.12.2019

Hier geht's zum aktuellen Wurf...
Hier geht's zum aktuellen Wurf...
Unser Deckrüde stellt sich vor...
Unser Deckrüde stellt sich vor...
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf...
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf...